Geschichte

1960:
Im Privathaus der Familie Tirler wird der Curso Primário Santa Teresa geboren.
 
1963:
Der Schulverein „Sociedade Escolar e Beneficente Corcovado“ mit dem Gründungsvorstand Herr und Frau Tirler, Herr von Davidson, Herr Stolz und Herr Ulex wird gegründet.
 
1964:
Der erste deutsche Schulleiter wird von der Zentralstelle in Köln entsandt.
 
1965:
Umzug nach Urca.
 
1970:
Die Schule erhält die Anerkennung der Gymnasialstufe als „Ginásio Experimental Bilíngüe“ durch die Schulbehörde des Staates Guanabara. Ab jetzt darf der Unterricht auf Portugiesisch und Deutsch erfolgen.
 
1973:
Die Escola Corcovado zieht in die ehemalige amerikanische Botschaftsresidenz in der Rua São Clemente, 388, in Botafogo, um.
 
1975:
Es wird die Genehmigung erteilt, den 2° Grau, die brasilianische Oberstufe, einzurichten. Das 10-jährige Bestehen der Schule wird gefeiert.
 
1976:
Erstmals wird in Klasse 10 die Schlussprüfung für SchülerInnen mit Deutsch als Muttersprache abgenommen. SchülerInnen mit Deutsch als Fremdsprache der 12. Klasse legen zum ersten Mal die Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom der KMK, Stufe II, ab.
 
1977:
Die ersten 10 SchülerInnen der Escola Corcovado legen die brasilianische Hochschuleignungsprüfung (Vestibular) mit Erfolg ab.
 
1980:
Das 15-jährige Bestehen der Schule wird unter dem Motto “Brücke über Grenzen“ gefeiert.
Die Escola Corcovado ist jetzt eine vollausgebaute Primar- und Sekundarschule.
 
1981:
Einführung der Projektwoche. Bau des Sportplatzes.
 
1982:
Dem Schulverein wird das Eigentum na dem Grundstück in Botafogo übertragen.
 
1983:
Einführung des Nachmittagsunterrichts.
 
1984:
Einweihung des Anexo.
 
1985:
Der 20. Geburtstag der Schule wird unter dem Motto “Begegnung” gefeiert.
 
1987:
Einweihung des Neubaus mit Turnhalle, naturwissenschaftlichen Fachräumen und Klassenräumen.
 
1990:
Das 25-jährige Bestehen der Schule wird unter dem Motto “Partnerschaft” gefeiert.
 
2005:
Die Escola Corcovado feiert ihr 40-jähriges Bestehen unter dem Motto “Innovation ist unsere Tradition”.
 
2006:
Durchführung der 1. internen Evaluation Seis+
 
2007:
Herausgabe des ersten Buches der Schule: Viagem pela palavra / Literarische Reise.
 
2008:
Einweihung des neuen Sportplatzes.
Herausgabe des zweiten Buches der Schule: Aprendizagem Diferente / Anders Lernen
 
2009:
Durchführung der 2. Evaluation SEIS +
Die EAC wird Prüfungszentrum für ECDL/ICDL (European/International Computer Driving License)
Zertifizierung nach der Norm ISO 9001:2008
Die EAC erhält durch die BLI (Bund-Länder Inspektion) das Gütesiegel als Exzellente Deutsche Auslandsschule
Die EAC wird von dem Instituto Faça Parte zertifiziert und erhält das Solidaritätsgütesiegel.
 
2010:
Durchführung der 3. Evaluation SEIS+.
Herausgabe des dritten Jahrbuches der Schule: Educação Cidadã/Gegeneinander-Miteinander-Füreinander.
Erneuerung der Zertifizierung nach der Norm ISO 9001:2008.
 
2012:
Durchführung der 4. Evaluation SEIS+.
Rezertifizierung nach der Norm ISO 9001:2008.
 
2013:
Deutschlandjahr (Bandwettbewerb, Ausstellung Spuren und HansStaden Projekt).
Herausgabe des vierten Jahrbuches der Schule: Identidade CorcovadoIdentität.
Amerikatagung des Weltverbandes Deutscher Auslandsschulen (WDA).
 
2014:
Der Deutschen Schule Rio de Janeiro wird im September nach der BLI (Bund-Länder-Inspektion) erneut das Gütesiegel als ExzellenteDeutsche Auslandsschule verliehen.
 
2015:
Die DS Rio de Janeiro feiert ihr 50-jähriges Bestehen.
Durchführung der 5. Selbstevaluation SEIS+.
Rezertifizierung nach der Norm ISO 9001:2008.
 
2016:
Die DS Rio de Janeiro erhält die Auszeichung “MINT-Freundliche Schule”
Herausgabe des 4ten Buchs der Schule: Erziehung mit Kunst.
Ausrichtung des Deutschen Olympischen Jugendlagers an der Schule.
 
2017:
Die DS Rio de Janeiro erhält als erste Auslandschule Weltweit die Auszeichung “Der Deutsche Schulpreis”