Nachricht

Demokratisches Zusammenleben: Schülervertreter der Klassen 2R bis 4R

Die Grundschule des deutschen Schulzweigs hat Anfang des Jahres für die Klassen 2 bis 4 das Amt des Klassensprechers eingeführt. Diese werden von der Klassengemeinschaft demokratisch gewählt. Für ein Jahr vertreten die gewählten Schüler die Interessen ihrer Klasse gegenüber Lehrern und Schulleitung. Sie geben wichtige Informationen an ihre Mitschüler weiter und helfen bei der Organisation von Veranstaltungen und Aktionen. Die Schüler lernen dadurch, Verantwortung zu übernehmen, ihren Schulalltag aktiv mitzugestalten und sich für die Interessen der Klassengemeinschaft einzusetzen. Ziel ist es, die Kinder schon im Grundschulalter an wichtige Prinzipien des demokratischen Zusammenlebens heranzuführen.

 

Grundschulleiter

Klassen 1 bis 4 R

Brita Bank-Diemar

Klassen 1 bis 4 C

Paula Pereira

Erziehungsberaterinnen

Klassen 1 bis 4 R

Daniela Rodenbach

Klassen 1 bis 4 C

Renata Cecchetti