Nachricht

Ausflüge der Kindergartengruppen

Fisch und Delfingruppe

Im November wurde den Gruppen des Kindergartens I zum Abschluss des Projekts „Die Welt beschützen” eine Menge Wissenschaft und Astronomie geboten. Die Fisch- und die Delfingruppe besuchten das Museum MAST (Museu de Astronomia e Ciências Afins). Dabei konnten die Kinder in der Ausstellung „Visionen des Lichts” eine Vorstellung über das Farbspektrum des Sonnenlichts gewinnen. Außerdem deckten sie Geheimnisse um die großen Seefahrtabenteuer auf und erfuhren, wie die damaligen Expeditionen von den Sternen geleitet wurden, die auch als Informationsquelle und Referenz für die ersten Maße und Landkarten herangezogen wurden.

 

Elefantengruppe – Besuch im Museu do Amanhã

Am 16. November besuchte die Elefantengruppe des Kindergartens II das Museo do Amanhã. Der Ausflug begann mit einem leckeren Picknick vor dem Silberstern des Museums. Beim Eintritt erhielten die Kinder eine kurze Erklärung darüber, was sie erwarten würde. Mit großer Begeisterung bewunderten sie anschließend die verschiedenen Installationen des Museums. Es gab zahlreiche Videos und Fotos über unsere Herkunft, über die Völker und Tiere, die die Erde bewohnen, und über Ideen für die Zukunft. Wir sind sicher, dass sie dieser Ausflug nicht nur beeindruckt, sondern sie zu einigen Reflexionen über unsere Existenz angeregt hat.

 
 
 
 
 
 
Eisbärgruppe – Besuch im Botanischen Garten
 
Im November besuchte die Eisbärengruppe gemeinsam mit den Lehreinnen Ana Margarethe und Denise Bezerra den Botanischen Garten. Die Kinder zeigten dabei großes Interesse für die dort gezeigten Pflanzen und Tiere und hatten großen Spaß daran, in der Natur zu spielen. Am Ende gab es ein Picknick, und anschließend spielten die Kinder auf dem Spielplatz der Anlage.
 

Löwengruppe – Besuch des Museu de Telecomunicações

Zum krönenden Abschluss unseres Halbjahrprojekts besuchte die Löwengruppe des Kindergartens II am 23. November das Museu de Telecomunicações. Dort wurden wir von der sehr aufmerksamen und netten Führerin Renata empfangen, die alle Fragen der Kinder beantwortete und uns unzählige Details zur Ausstellung des Künstlers Miguel Rio Branco vermittelte. In dieser Ausstellung wurden den Kindern der Deutschen Schule Rio de Janeiro verschiedene Ausdrucksformen der Kommunikation gezeigt – Fotografie, eine audiovisuelle Installation sowie eine umfassende Installation über die Grenzen der Zivilisationsideale mit besonderem Schwerpunkt auf dem Leben in großen Städten. Außerdem wurde ihnen die Geschichte einer Erfindung erzählt, die das Leben der Menschen von Grund auf veränderte – das Telefon. Unsere Kindergartenschüler erforschten außerdem die interaktive Sammlung und gewannen einen Eindruck von der Faszination, die Kommunikation und Technologie auf jeden von uns ausüben. Es war sehr beeindruckend, über Videos,  Audios, Texte, Bilder und Gegenstände in den Prozess der menschlichen Kommunikation einzutauchen.

Koordinatorinnen

Kindergarten

Karin Diederichs

Kindergarten

Martha Fleischhut

Erziehungsberaterin

Kindergarten

Maria Isabel Silva