Wie arbeiten wir in DFU an der DS Rio de Janeiro?

Der deutschsprachige Fachunterricht ist sowohl Fachunterricht als auch gleichzeitig Sprachunterricht, d. h. er berücksichtigt nicht nur das Lernen fachlicher Aspekte, sondern auch das Erlernen und Einüben der (Fach-)Sprache als Grundlage für den Unterricht. Ein solcher Unterricht erfordert nicht nur ein sprachbewusstes Unterrichten, sondern auch ein hohes Maß an Binnendifferenzierung, um den unterschiedlichen sprachlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen der Lernenden einer Lerngruppe gerecht zu werden.

Diesen Bedürfnissen unserer Schüler versuchen wir an der EAC durch spezielle Unterrichtsmethoden gerecht zu werden. Dazu gehören u. a.:

  • die gezielte Wortschatzarbeit im Fachunterricht (Aufbau eines Fachwortschatzes), Absprachen bei der Einführung neuen Wortschatzes, Einüben neuen Wortschatzes, Wörterbucharbeit in allen DFU-Fächern, die Bereitstellung von Redemitteln ,...
  • das Schaffen von Sprechanlässen zum Einüben und Anwenden des neuen Wortschatzes (z.B. Kugellager, Experten-Diskussionen, Rollenspiele, Interviewtechnik,…) (kommunikativ ausgerichteter Fachunterricht)
  • das Schaffen von komplexen Schreibanlässen in allen DFU-Fächern
  • die Vorentlastung von Texten, Verwendung adaptierter Texte, kleinschrittiges Lesetraining, die Einübung von Texterschließungstechniken (z.B. 5-Schritt-Lesetechnik)
  • Methoden, die sowohl die Fach- als auch die Sozialkompetenz fördern, um so die Integration mit muttersprachlichen Schülern zu erleichtern 
  • produktive und kreative Unterrichtseinheiten sowie fächerübergreifende Projekte mit motivierenden Aufgaben zur Anwendung der deutschen Sprache.
  • differenzierte Aufgaben und kompetenzorientierte Klassenarbeiten mit Rückmeldung zur sprachlichen Leistung