Nachricht

Nutzen statt besitzen – Schüler diskutieren über das Sharing-Konzept im Straßenverkehr

Die Diskussion um Innovation und Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Unterrichtsbestandteil an der Deutschen Schule Rio de Janeiro. In der vergangenen Woche erhielt die Schule deshalb zwei Tage lang Besuch von Emmy, einem kleinen orangen Elektro-Scooter. Dieser gehört zu einem Sharing-System für Stromroller, das sich bereits in einigen deutschen Großstädten etabliert hat. Die Nutzung und Freischaltung des Fahrzeugs erfolgt über eine Smartphone-App. Der elektrische Antrieb ist geräuscharm und verursacht keine Emissionen. 
Drei Studenten brachten das Verleihsystem 2014 in Berlin auf den Markt. Bei einem Besuch des deutschen Generalkonsuls Klaus Zillikens hatten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Gelegenheit gemeinsam mit dem Biologie- und Chemielehrer Jens Middelhauve über die Sharing-Konzept und die Herausforderungen urbaner Mobilität zu diskutieren.  „Der Kontakt mit Jungunternehmen und Start-ups“, erklärt Middelhauve, „ermöglicht Einblicke in neue Geschäftsideen und -modelle.“