Einleitung

Profil
 
Das Ziel der EAC als einer deutsch-brasilianischen Begegnungsschule ist es, ein vertieftes Verständnis für die deutsche Sprache, Geschichte und Kultur zu wecken und zu fördern.
 
Für den Bereich Deutsch als Fremdsprache gibt es eine eigene Koordination, die in Abstimmung mit der Schulleitung die Vermittlung der deutschen Sprache im brasilianischen Teil der Schule in folgenden Bereichen leitet und fördert:
 
Im Kindergarten
 
Im Kindergarten wird an zwei Tagen in der Woche (Dienstag und Donnerstag) nur Deutsch, an den anderen Tagen soviel wie möglich Deutsch gesprochen. Die Erzieherinnen folgen dem Prinzip der Immersion und versuchen, den – zumeist portugiesisch-muttersprachlichen – Kindern ein „deutsches Sprachbad“ zu ermöglichen.
 
Im Unterricht an der Schule
 
Ab der 1. Klasse erhalten die Kinder im brasilianischen C-Zweig 6 Stunden Unterricht in DaF. Die Klassen werden dabei für den Deutschunterricht in jeweils zwei Gruppen geteilt. Diese kleinen Lerngruppen sind eine wichtige Voraussetzung für ein intensives und individuelles Arbeiten im Unterricht.
 
Ab der 5. Klasse erhalten die Schüler zusätzlich 2 Stunden deutschsprachigen Unterricht im Fach Gesellschaftslehre (GL). Außerdem werden im C-Zweig weitere Fächer (Musik, Kunst, NaWi) auf Deutsch unterrichtet. Diese DFU-Fächer haben einen wichtigen Anteil an der Erweiterung des deutschen Wortschatzes der Schüler.
 
Der Unterricht in DaF und den anderen deutschsprachigen Fächern folgt den neuesten methodisch-didaktischen Prämissen: er ist handlungsorientiert und fördert die Kommunikationsfähigkeit der Schüler. Er setzt vielfältige Methoden ein und variiert sie im Unterricht. Er integriert moderne Medien (Computer, Internet), fördert die Schüler auch individuell und bereitet die Schüler systematisch auf alle zu absolvierenden Sprachprüfungen vor.
 
Ab dem Schuljahr 2011 wird in den Klassen 1-3 und 5-7 im C-Zweig die Arbeit mit einem Entwicklungsportfolio im DaF-Unterricht ein- bzw. fortgeführt. Mit diesem Portfolio ist eine noch differenziertere Arbeit in den Klassen möglich und der Lernfortschritt kann individuell dokumentiert werden.
 
Wichtig für den Unterricht ist auch die hervorragend ausgestattete und professionell geleitete Schülerbibliothek. Hier können die Schüler nicht nur Bücher, CDs, Zeitschriften u.a. Materialien ausleihen, sondern es gibt auch Lesecafés, z.T. Unterrichtsstunden in der Bibliothek und andere Aktivitäten, mit denen bei den Schülern der Spaß an deutschsprachiger Literatur geweckt und erhalten wird.