Nachricht

DS Rio de Janeiro feiert ein weiteres Schultütenfest

Die Deutsche Schule Rio de Janeiro feierte am 6. Februar ein weiteres Schultütenfest, das in dieser Schule und in Deutschland selbst einer langen Tradition folgt. Gefeiert wird dabei der Schulanfang für die Erstklässler(innen), die mit dieser Zeremonie für den Beginn ihrer Schulkarriere motiviert werden sollen. Die Schultüten können in der Größe und in den Farben variieren, aber alle sind mit vielen Süßigkeiten gefüllt.
 
Die Schultütentradition kann bis auf das Jahr 1810 zurückverfolgt werden und begann in Mitteldeutschland. Anfangs erhielten die Kinder die Tüten von ihren Taufpaten, heute sind in der Regel die Eltern für die Weiterführung dieses Brauches verantwortlich. Neben den Süßigkeiten enthalten die Tüten auch schulische Gegenstände, die von den Schülern im ersten Schuljahr benutzen werden.