Nachricht

Deutsches Sprachdiplom - DSD 2017

Seit vier Jahrzehnten ist das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD) ein verlässlicher Nachweis für im ausländischen Schulunterricht erworbene Deutschkenntnisse. Nicht weniger als eine halbe Million ausländische Schülerinnen und Schüler haben sich den Prüfungen bis heute gestellt, Zehntausende konnten daraufhin mit einem bestandenen DSD 1 oder 2 ein Studium in Deutschland erfolgreich absolvieren.

„Der Höhepunkte unseres schulischen Wirkens hier an der EAC sind die Prüfungen zum DSD. Das DSD ist für unsere Schüler und Schülerinnen und für unsere Schule von großer Bedeutung, denn das Diplom ist bei der Bewerbung um einen Studienplatz in Deutschland mit großen Vorteilen verbunden, es eröffnet neue Wege und verbessert die beruflichen Zukunftschancen auf dem Arbeitsmarkt.“ Volker Schulze-de Souza, Fachleiter für Deutsch als Fremdsprache an der EAC

 

Auch an der EAC Rio de Janeiro haben in diesem Jahr über 260 Schülerinnen und Schüler die Prüfungen zum DSD A2, DSD 1 und 2 abgelegt. In den Kompetenzen Leseverstehen (LV), Hörverstehen (HV) und Schriftliche Kommunikation (SK) wurden am 4. und 5. September sowie am 6.11.2017 die jeweils bis zu fünfstündigen Prüfungen durchgeführt. In einer zweiten Phase vom 11. bis zum 14.9. bzw. 27. und 28.11.2017 fanden jeweils von 7.15 bis 15.00 Uhr die mündlichen Einzelprüfungen (MK) unter der Mitarbeit von 20 Lehrkräften der EAC statt.

Für die Schüler und Schülerinnen unserer Schule sind die DSD Prüfungen die Höhepunkte in ihrem DaF-Unterricht. Vor allem das DSD 2, welches entscheidend für den Zugang zu einer deutschen Universität sein kann, erfordert für unserer jungen Menschen eine intensive Vorbereitung und stellt den finalen Abschluss von mehr als 12 Schuljahren Deutschunterricht dar.  

Die Sprachdiplomprüfung bedeutet für mich kurz gesagt den Zugang zum Studium und darüber hinaus zu Deutschland. Sie ermöglicht nicht weniger als die Realisierung eines Traumes. Nach dem Schulabschluss möchte ich vielleicht in München Architektur studieren." Clara Gueiros, Klasse 12c1, EAC 

Im schu­li­schen Un­ter­richt bei uns Deutsch zu er­ler­nen, heißt das Fach Deutsch als Fremd­spra­che (DaF) im Stun­den­plan gleich­wer­tig mit Fä­chern wie Bio­lo­gie oder Ma­the­ma­tik zu ha­ben. An unserer Schu­le ist der Stun­den­an­teil an Deutsch nicht un­be­deu­tend, denn um das Sprach­ni­veau B1 bzw.B2/C1 nach dem Ge­mein­sa­men Eu­ro­päi­schen Re­fe­renz­rah­men für Spra­chen (GER) im schu­li­schen Kon­text zu er­rei­chen, be­darf es ei­nes er­wei­ter­ten Deutsch­pro­gramms. Die­sem liegt der na­tio­na­le Lehr­plan zu­grun­de, der den Rah­men­plan DaF der ZfA be­rück­sich­tigt. So wer­den für die deut­sche Lern­kul­tur cha­rak­te­ris­ti­sche Ar­beits­wei­sen ver­mit­telt: Das sind vor al­lem die pro­blem­ori­en­tier­te dis­kur­si­ve Her­an­ge­hens­wei­se an The­men­be­rei­che, das selb­stän­di­ge und pro­jek­t­ori­en­tier­te Ler­nen und die kom­mu­ni­ka­ti­ve Hand­lungs­ori­en­tie­rung beim Spra­ch­er­werb, die hin­sicht­lich der Stu­dier­fä­hig­keit an ei­ner deut­schen Hoch­schu­le ei­nen wich­ti­gen Raum ein­neh­men. Viel­fäl­ti­ge Pro­jek­te, wie "Ju­gend de­bat­tiert in­ter­na­tio­nal", "Le­se­füch­se", "Ju­gend forscht" und Schü­ler­aus­tausch- und Sti­pen­di­en­pro­gram­me sowie ein Berufspraktikum in Deutschland be­glei­ten an unserer Schule das un­ter­richt­li­che Ler­nen in Deutsch als Fremdsprache.

„Die Sprachdiplomprüfung bedeutet für mich, dass ich Schülern dabei helfe, etwas Wichtiges zu erreichen.  Ich arbeite vor allem mit Schülern der Oberstufe. Wir vermitteln ihnen nicht nur die deutsche Sprache für ihre Studierfähigkeit, sondern auch Aspekte der Kultur, der Geschichte, der Art dort zu leben, denn Deutschland ist ein Land, in dem es sich zu leben lohnt.“ Claudio Becker, Daf.Lehrer an der EAC
 
 
Angesichts des demographischen Wandels und des damit zusammenhängenden Fachkräftemangels in Deutschland wird das DSD-Programm künftig noch stärker im Fokus der bildungspolitischen Bemühungen der Bundesrepublik Deutschland stehen. Das Interesse daran, dass unsere DSD-Absolventen zumindest einen Teil ihrer akademischen und beruflichen Karriere in einem deutschen Kontext verbringen, ist groß.